Kirchenchor St. Marien Bevergern

Der Kirchenchor St. Marien Bevergern wurde im Jahr 1844 gegründet und zählt somit zu den ältesten Chören im weiten Umkreis.

Viele Dirigenten habe im Laufe der Jahre den Sängerinnen und Sängern die Kirchenmusik nahe gebracht.

In bester Erinnerung ist sicherlich noch Helmut Westenhoff, der über 30 Jahre den Chor auf sehr hohem Niveau geleitet hat und Dietmar Schultz, der den Chor bis heute musikalisch begleitet.
Seit April 2010 ist Heike Berlage, die an der Hochschule für Musik Detmold Gesang studiert hat, die neue Chorleiterin.

Heike Berlage, jung und dynamisch, bringt neuen Schwung, so dass der Chor inzwischen ein großes Altersspektrum abdeckt: Das jüngste Chormitglied ist 17 und das älteste 84.
Präses ist seit Februar 2019 Pater Bernhard Wernke.

Genauso vielfältig ist das Repertoire: Es umfasst sowohl klassische Literatur der Kirchenmusik als auch moderne Lieder in englischer Sprache. Aufgrund der hohen gegenseitigen Akzeptanz und Wertschätzung der Chormitglieder untereinander ist es möglich den unterschiedlichen Interessen der Sängerinnen und Sänger gerecht zu werden. Alle haben das vorrangige Ziel die Menschen emotional durch das Singen zu berühren.

Die Sängerinnen und Sängern möchten -genauso wie die Zuhörerinnen und Zuhörer- bei ihren Auftritten leben, etwas erleben und dieses mit auf den Weg nehmen bzw. geben.

Dieser Wunsch veranlasst den Kirchenchor St. Marien immer wieder neue, kreative Ideen bei einzelnen Liedern einzubauen oder Messen komplett selbst zu gestalten mit eigenen Texten, Ideen und Liedern und zu einem besonderen Erlebnis werden zu lassen.

Erlebnis – darin steckt das Wort LEBEN. „Wir wollen, dass die Kirche lebt, nicht zusehen wie sie zunehmend leblos wird oder gar ausstirbt und möchten uns einbringen.“, sind sich die Chormitglieder einig.

Wer gerne mitmachen möchte, ist herzlich zu einer Probe (montags 19:30h-21:00h) ins Pfarrheim St. Marien Bevergern (Baumgarten 4) eingeladen.