Katholische St. Bonifatius-Kapelle Riesenbeck-Birgte

In Birgte gab es bereits ab 1736 eine St. Joseph-Kapelle am heutigen Dortmund-Ems-Kanal. Das kleine baufällige Gebäude wurde 1905 abgebrochen. 1906 konnte die mit tatkräftiger Mithilfe und finanzieller Unterstützung aller Birgter Bürger an anderer Stelle errichtete heutige St. Bonifatius-Kapelle geweiht werden.

 

Unter anderem durch den Zuzug von Vertriebenen aus Ostdeutschland vergrößerte sich die Gemeinde nach dem Zweiten Weltkrieg. 1952 erweiterte man deshalb, wiederum maßgeblich unterstützt durch die
Einwohner der Bauerschaft, das Gotteshaus durch Querhaus, Sakristei und neuen Chor. Am Außenmauerwerk sind die älteren und jüngeren Gebäudeteile leicht unterscheidbar. Die Kapelle
gehört zur Kirchengemeinde St. Reinhildis Riesenbeck.

 

Weitere Infos: