Bewegungskindergarten St. Martin

Willkommen im Bewegungskindergarten St. Martin!


Der katholische Bewegungskindergarten St. Martin wurde 1976 eingeweiht. In der Tageseinrichtung befinden sich 3Gruppen im Alter von 1 bis 6 Jahren.


Die Betreuung erfolgt in Stammgruppen und orientiert sich an den Elementen der teiloffenen Arbeit (gruppenübergreifend). Je nach Altersstruktur sind die Gruppen mit 20 bis 22 Kindern belegt. Durch das großzügige Raumprogramm (großer Bewegungsraum und Eingangshalle, Nebenräume, Ruheraum, 2 Wickelräume) haben die Kinder die Möglichkeit, sich ausgiebig zu bewegen. So sind wir in der Lage, situativ auf die Bedürfnisse der Kinder einzugehen. Ein naturnaher Spielplatz mit Kletterturm, Matschanlage, Vogelnestschaukel etc., bietet den Kindern viele Anreize ihre Bewegungsfreude auszudrücken.

Öffnungszeiten und Betreuungsmodelle

Unsere Einrichtung "Anerkannter Bewegungskindergarten mit dem Pluspunkt Ernährung" bietet folgende unterschiedliche Betreuungsformen an:

25 Std. Betreuung:

Montag bis Freitag von 7.30 Uhr - 12.30 Uhr


35 Std. Betreuung:
a.) geteilte Öffnungszeit:  
Montag bis Freitag von 7.30 Uhr - 12.30 Uhr

Montag bis Donnerstag von 14.00 Uhr - 16.30 Uhr

b.) Blocköffnungszeit:
Montag bis Freitag von 7.30 Uhr - 14.30 Uhr (incl. Mittagessen)

c.) 35 Std. Mix:
zwei festgelegte Tage von 7.30 Uhr - 16.30 Uhr (incl. Mittagessen)
zwei Tage von 7.30 Uhr - 12.30 Uhr.
Freitag von 7.30 Uhr - 14.30 Uhr (incl. Mittagessen)

45 Std. Betreuung:
Montag bis Freitag von 7.00 Uhr - 16.30 Uhr
Freitag von 7.00 Uhr - 14.00 Uhr (inkl. Mittagessen)

Unsere pädagogische Arbeit

Grundlage unserer pädagogischen Arbeit ist das Kinderbildungsgesetz (KIBIZ) des Landes Nordrhein-Westfalen. Die pädagogische Arbeit richtet sich nach dem situationsorientierten Ansatz; d. h. Ausgangspunkte sind dabei die Interessen und Bedürfnisse der Kinder.

Unser ZIEL ist es, auf dieser Grundlage die Kinder ganzheitlich auf das spätere Leben vorzubereiten. Somit können sie möglichst vielfältige Lebenskompetenzen erwerben und diese erweitern (Sozialverhalten, Sprache, Motorik...). Als anerkannter Bewegungskindergarten mit dem Pluspunkt Ernährung, geschieht dies vor dem Hintergrund dessen, den Kindern den größtmöglichen Raum für Bewegung zu geben. In diesem Zusammenhang wird deutlich, dass das freie Spiel des Kindes von sehr großer Bedeutung ist, und somit die Förderung  in allen Bildungsbereichen stattfindet.

In unserem Konzept werden Wahrnehmung und Bewegung als elementare Erkenntnis- u. Ausdrucksmöglichkeiten des Kindes betrachtet und in den Mittelpunkt der pädagogischen Arbeit gestellt. Mit dem Pluspunkt Ernährung, als Ergänzung zum Zertifikat Bewegungskindergarten, hat eine ausgewogene Ernährung oberste Priorität. Da immer mehr Kinder über einen längeren Zeitraum in der Tagesstätte betreut werden und somit auch mehrere Mahlzeiten einnehmen, sind die Bedeutung und der Einfluss der Einrichtung bezüglich der Ernährung von großer Wichtigkeit. 

"Gebt dem kleinen Kind einen dürren Zweig, es wird in seiner Phantasie Rosen daraus sprießen lassen."
(Jean Paul)

 

Im Rahmen unserer pädagogischen Konzeption, ist sowohl die religiöse Erziehung wie auch die inklusive Bereuung selbstverständlich.

Religiöse Erziehung:
Im Hinblick auf die religiöse Erziehung (kath. Trägerschaft)  ist uns die Vermittlung einer religiösen Grundhaltung sehr wichtig; u. a., indem wir den Kindern einen lebendigen Glauben vorleben. In diesem Sinne orientieren wir uns am Kirchenjahr; feiern Kinderwortgottesdienste, unterstützt durch das Erzählen von Jesusgeschichten, eingebunden in das tägliche Gebet und den Festen des Kirchenjahres. Gleichzeitig sind uns Kinder aus anderen Religionsrichtungen herzlich willkommen.

Inklusive Betreuung:
In unserer Tageseinrichtung werden Kinder mit Entwicklungsverzögerungen, die einen besonderen Förderbedarf benötigen, in einer Regelkindergartengruppe betreut. Der Ansatz der inklusiven  Arbeit besteht darin, die Stärken der Kinder in den Mittelpunkt zu stellen, um so an ihnen anzuknüpfen. Für die Unterstützung der inklusiven  Arbeit ist eine zusätzliche Fachkraft in unserem Kindergarten tätig. Die Kinder haben die Möglichkeit, an verschiedenen therapeutischen Angeboten teilzunehmen (Logopädie, Ergotherapie, Psycho- motorik, therapeutisches Reiten, Frühförderung).

Aktivitäten und Projekte

Bewegungsnachmittage u. Vormittage:
Treffpunkt für alle Kinder, die Freude an der Bewegung, Rhythmik, Spiel und Tanz haben. Während der Ferien wird die Sporthalle genutzt.


Pluspunkt Ernährung:

Regelmäßiges Angebot von Obst und Gemüse. In gewissen Abständen wird mit den Kindern ein gesundes Frühstück zubereitet.

Waldwochen/tage:
Die Kinder verbringen eine Woche oder auch einzelne Tage im Wald.

"Naturtag":
Die Kinder verbringen einen Vormittag im Monat außerhalb der  Kita ( Spaziergänge, Orts- erkundung, Spielplätze besuchen….).


Spielzeugfreie Zeit:

Ist ein wiederkehrendes Projekt, bei dem die Kinder Gelegenheit haben, eigene Bedürfnisse wahrzunehmen und Ideen und Phantasien zu entwickeln.

Aktionsgruppe:
Treffpunkt aller Vorschulkinder einmal wöchentlich.  Im Rahmen der Aktionsgruppe findet zum Beispiel jährlich das Projekt "Kirchenraumerfahrung" statt, bei dem den Kindern auf praktische Art und Weise, mit allen Sinnen, der Kirchenraum erfahrbar gemacht wird. Auch findet jährlich ein "Großelternnachmittag" statt, der in diesem Rahmen vorbreitet wird.


Ansonsten gehen wir bei der Auswahl von Projekten von den Bedürfnissen der Kinder aus; schauen situativ, welche Wünsche die Kinder haben. Es bietet sich auch des öffteren  an,  ausgewählte Projekte seitens des Erziehers, mit einer bestimmten Zielsetzung, an die Kinder heran zu tragen.

Aktuelles

„Schmeckexperten“ – Was Milch alles kann !

Unter diesem Motto fand die Aktionsgruppe am 9. Mai 2018 statt,
welche von den Landfrauen Hörstel vorbereitet und durchgeführt wurde.

Es wurden vier Stationen, sowie ein Spiel als Zwischenstation aufgebaut, welche die Kinder in Kleingruppen durchliefen.
Bei drei der Stationen bereiteten die Kinder verschiedene Speisen zu, welche ein Milcherzeugnis beinhalteten.
Eine weitere Station war eine Fühlstation, bei welcher die Kinder erfühlen sollten, welches Lebensmittel sie in der Hand halten.

 

 

Wir bedanken uns recht herzlich bei den Landfrauen Hörstel für diesen tollen Morgen.

Großelternfest 2018

Auch in diesem Jahr fand unser jährliches Großelternfest statt. 
In der Aktionsgruppe bereiteten die angehenden Schulkinder dieses Fest vier Wochen lang vor.
 
Sie bastelten fleißig Einladungskarten und ihre Kostüme, übten Texte, sangen Lieder und spielten Instrumente, um dies anschließend stolz zu präsentieren.

Kleine Landschaftsgärtner im Einsatz

 

 Auch in diesem Jahr nahmen die angehenden Schulkinder wieder an dem Projekt „Kleine Landschaftsgärtner in Aktion“ teil, dass von der Firma Niestegge durchgeführt wurde

Die Kinder erfuhren viel über die Arbeit des Landschaftsgärtners.
Außerdem konnten sie auch selbst aktiv werden:
(gemeinsam mit den Mitarbeitern der Firma)
sie pflanzten Blumen, legten ein Kräuterbeet an, fuhren Trecker, gestalteten ihren eigenen Traumgarten und lernten die Bedienung eines Baggers kennen.
(Natürlich machten es auch allen Kindern Spaß, einen Hügel hinaufzuklettern und herunterzurollen)
Nach einem arbeitsreichen und spannenden Nachmittag stärkten sich alle bei einem gemeinsamen Picknick.
Es war eine schöne Aktion und auch im nächsten Jahr sind wir wieder dabei!

Teilnahme am Benefizlauf

 Der kath. Bewegungskindergarten St. Martin war am 16.09.2017 sportlich unterwegs, als es in diesem Jahr wieder hieß: „ Benefizlauf zugunsten der Deutschen Kinderkrebshilfe.


Insgesamt wurden 19 Kinder aus der Kita für den Bambinilauf angemeldet und sind zum Teil mit ihren Eltern gestartet.

Das Wetter war auf unserer Seite und zeigte sich als bestes „Laufwetter“.
Insgesamt war es eine tolle Atmosphäre und die Kinder konnten stolz ihre Medailen in Empfang nehmen.


Im nächsten Jahr sind wir garantiert wieder dabei!

Sandkastenaktion 2017

 Am Freitag, den  07.04.2017 war es soweit.  Der Kindergarten erhielt für sein Außengelände zwei LKW-Ladungen neuen Spielsand.Großes Dank, an die „großen“ und „kleinen“ Helfer, welche uns mit verschiedenen Fahrzeugen und viel Krafteinsatz unterstützt haben.

Kontakt

Sie haben jederzeit die Möglichkeit mit uns Kontakt aufzunehmen, sei es telefonisch, per Mail und auch sehr gerne persönlich. Es ist empfehlenswert, bei längeren Gesprächen vorher telefonisch einen Termin zu vereinbaren.

Über die jährlichen Anmeldetermine (in der Regel im November) werden Sie automatisch per Post vom Jugendamt informiert.

 

 

Wir freuen uns auf Sie!

Falls Sie noch Fragen haben, nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf, und nutzen sie die Gelegenheit zu einem persönlichen Gespräch.

Auch können Sie unsere Konzeption auf Anfrage jederzeit einsehen.

 

Katholischer Bewegungskindergarten St. Martin

Leitung: Kirsten Juwien

Verbundleitung: Christel Lammers

Pastorenkamp 23

48477 Hörstel

Tel. 05459 1633

Mail: kita.stmartin-hoerstel@bistum-muenster.de