Das neue Logo

Im Zusammenhang mit der Erarbeitung eines neuen Internetauftrittes stellte sich auch die Frage nach einem neuen Logo. Das bisherige war zur Zeit der Fusion, also 2007, entstanden und folglich lag der Schwerpunkt wie vielerorts auf der Frage: Wie kann es gelingen deutlich zu machen wer wir waren, in unserem Fall, ursprünglich fünf Gemeinden. Heute neun Jahre später haben wir uns andere Fragen gestellt und zwar folgende:

  1. Wer sind wir heute?
  2. Wofür stehen wir?

Im Gespräch über diese Fragen wurde sehr schnell deutlich, dass es darum gehen muss deutlich zu machen, dass wir heute eine Gemeinde sind, wenngleich auch noch im Werden. Und gerade deshalb haben wir auf die Heilige Reinhildis geblickt, die seit 2007 die Namenspatronin unserer Kirchengemeinde ist und haben uns gefragt, ob sie nicht vielleicht Ideengeber für unser Logo sein kann. Und wir sind fündig geworden. Die Heilige Reinhildis wird oft mit einem Anker dargestellt z.B. im Wappen von Westerkappeln wo sie geboren wurde, denn sie ist die Treue im Glauben, fest verankert in Gott. Gerade in unserer Zeit ist dieser Aspekt wieder sehr wichtig und deshalb haben wir den Anker in unser Logo aufgenommen. Auf den ersten Blick erkennt man ihn vielleicht nicht, doch wer länger hinschaut wird ihn entdecken. Anker und vor Anker gehen passt auch gut zur Region in der wir leben, denn der Dortmund-Ems-Kanal und der Mittellandkanal verlaufen mitten durch unsere Kirchengemeinde.

Ein zweiter Gedanke: Wer sich fest macht an Gott, der ist auch in der Lage anderen Halt zu geben. Dafür steht die Menschengruppe in der Mitte des Logos, in der sich die Personen im Vordergrund gegenseitig an die Hand nehmen. "Gehalten von Dir" so lautet der Spruch oben auf unserer Internetseite und genau das ist damit gemeint. Als Kirchengemeinde möchten wir Menschen in unserer Stadt halt geben, die Halt brauchen.

Und nun noch die Farbe Rot. Die Farbe Rot steht für die Liebe. Damit ist eigentlich alles gesagt.


Wer sind wir? Wir sind die eine Kirchengemeinde St. Reinhildis.

Wofür stehen wir? Für die Treue im Glauben, aus der heraus wir anderen Halt geben.

 

Ihr Pastor Christoph Winkeler