Tagesfahrt der „Kolping-Reisen Riesenbeck“ nach Bückeburg

 

Die in diesem Jahr geplanten Reisen der Kolpingsfamilie nach Görlitz und Israel/Jordanien mussten auf Grund der Corona-Pandemie abgesagt und auf das kommenden Jahr verschoben werden. Da z.Zt. Tagesausflüge möglich sind, lädt die Kolpingsfamilie alle Interessenten zu einer Tagesfahrt am 25.09.2021 ins Schaumburger Land nach Bückeburg ein. Gestartet wird mit dem Bus um 9.00 Uhr vom Jugendheim in Riesenbeck. Die Fahrt geht dann bis Bückeburg. Das Arrangement „Von Fürsten und bösen Buben“  führt die Teilnehmer und Teilnehmerinnen zunächst zum Schloss Bückeburg, wo eine Schlossführung und ein Besuch im Marstallmuseum der Fürstlichen Hofreitschule auf dem Programm stehem. Daran schließt sich ein Mittagessen im Restaurant „Hofapotheke“ an. Nach dem Mittagessen geht die Fahrt weiter nach Wiedensahl zum dortigen Wilhelm-Busch-Geburtshaus mit entsprechender Führung. Danach ist für die Reisegruppe der Kaffeetisch im Dörp Cafe in Wiedensahl gedeckt. Rückkehr in Riesenbeck ist für ca. 19.00 Uhr geplant.

Der Teilnehmerpreis beträgt pro Person 49,- €. Darin sind neben der Busfahrt, dem Eintritt und den Führungen das Mittagessen (2-Gang-Menü) und das Kaffeetrinken (1Stück Torte, 1 Stück Streuselkuchen und Kaffee satt) enthalten. Anmeldung sind ab sofort bei Monika Greiwe, Emsdettener Str. 4 a, Tel. 05454/385 möglich. Die Kolpingsfamilie weist ausdrücklich darauf hin, dass alle unabhängig von einer Mitgliedschaft herzlich eingeladen sind.