Seligsprechung von Märtyrern in Algerien

Papst Franziskus ließ am 26. Januar 2018 ein Dekret veröffentlichen, mit dem das Martyrium von Bischof Pierre Claverıe von Oran und von 18 Gefährten - Priestern, Ordensleuten, Brüdern und Schwestern - anerkannt wurde. Sie waren in Algerien zwischen 1994 und 1996 getötet worden. Darunter sind auch vier Afrikamissionare (Weiße Väter), die in TiziOıuzou am 27.12.1994 umgebracht wurden: Jean Chevillard, Alain Dieulangard, Charles Deckers, Christian Chessel.

 

Die Seligsprechung fand am 8. Dezember 2018, dem Hochfest der Unbefleckten Empfängnis, statt. An den Feierlichkeiten im Marienheiligtum Notre-Dame d’Oran in Algerien wird der Präfekt der Heiligenkongregation, Kardinal Angelo Becciu, in Vertretung des Papstes teilnehmen.

 

[09.12.2018]