Rückblick: Treffen des Ortsausschuss Dreierwalde

Der Ortsausschuss von St. Anna Dreierwalde traf sich zu seiner 2. Sitzung.

 

Die Teilnehmer zeigten sich erfreut, dass zu Weihnachten die Heilige Familie für die neue Krippe gekauft werden kann. Es wurden Kirchensteuermittel als Anschubfinanzierung bereit gestellt. Die Gruppe machte sich Gedanken, welche Aktionen in Zukunft gestartet werden können, um weitere Gelder zu erwirtschaften. Da wären einmal der Fliegl Weihnachtsmarkt am 2. Adventssonntag und eventuell ein Stand beim Kolping Flohmarkt im nächsten Jahr.

 

Maria Ungru wies auf die Wichtigkeit der Öffentlichkeitsarbeit der kirchlichen Vereine und Gruppen hin. Termine und Berichte über Veranstaltungen sollten von den Gruppen bis Dienstagmittag um 12.00 Uhr ans Pfarrbüro geschickt werden, damit sie zum Wochenende im Reinhildisbrief und auf der Homepage veröffentlicht werden können. Bei besonderen Veranstaltungen sollte man auch Berichte zur Tageszeitung geben, bzw. die örtlichen freien Mitarbeiter der Tagespresse ansprechen.

 

Birgit Nähring wies darauf hin, dass der Kinderkreis "Arche Noah" am 16. März 2019 einen Nachmittag zu einem religiösen Thema plant. Es wurde allgemein bedauert, dass es in Dreierwalde kaum noch Gruppen gibt, die Kindermessen vorbereiten und nur noch wenige Familien mit Kindern am Gottesdienst teilnehmen.

 

Die Sakramentsprozession soll im nächsten Jahr wie gewohnt am 2. Sonntag nach Fronleichnam stattfinden. Mit der neuen Lautsprecheranlage wird es bestimmt einfacher für die Vorbeter und Vorsänger sein, von den Teilnehmern der Prozession gehört zu werden. Der Pfarreirat hat angeregt, dass Ehrenamtsfeste auf örtlicher Ebene stattfinden sollen. Es ist im nächsten Jahr ein Ehrenamtsfest nur für St. Anna geplant. Genaueres wird auf der Sitzung am 07.03.2019 um 19.00 Uhr besprochen.

 

[30.11.2018]