Rückblick: Kolping - Kinder auf Entdeckungsreise in der St.-Antonius-Kirche

Die Kolpingsfamilie Hörstel führte am vergangenen Samstag gemeinsam mit ihrem Pfarrer Herrn Winkeler eine abwechslungsreiche Kirchenrallye für Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter durch.  Es war dem Planungsteam wichtig, besonders die jungen Familien anzusprechen und ihnen auf kindgerechte Weise die Kirche näher zu bringen.

 

Am Samstag Nachmittag trafen sich  die interessierten Familien im Haus Elisabeth. Nach einer kurzen Vorstellung des Nachmittags ging es in die Kirche. Jede Familie bekam einen Aufgabenzettel mit unterschiedlichen Fragen rund um die Kirche. Da waren zum Beispiel Fragen nach der Anzahl der Fenster oder Bänke in der Kirche. Ebenfalls mussten verschiedene Bilder in der Kirche gesucht und benannt werden.

Die Kinder hatten u. a. die Möglichkeit, ein Kreuz zu gestalten sowie ihre Wunschkirche zu malen. Dabei kamen ganz unterschiedliche Bilder und Kreuze zustande. Wie zum Beispiel eine Baustellen- Kirche oder Einhörner in der Kirche.

Um die Höhe der Kirche herauszufinden, wurden Heliumluftballons an einem Band steigen gelassen, um das Band anschließend mit einem Maßband abzumessen. So konnten die Familien ermitteln, wie hoch die Kirche ist.

Ein besonderer Höhepunkt des Nachmittags war die Vorstellung der Orgel. Der Organist Herr Zacharow stellte die Orgel vor und beantwortete die Fragen der Kinder und Eltern. Spannend war es, den tiefsten Ton der Orgel brummen zu hören und dem höchsten Ton leise zu lauschen.

Auch hatten die Kinder und ihre Eltern die Chance, Pfarrer Winkeler Fragen zu stellen. Da kam unter anderem die Frage auf: Wie kommt man auf den Kirchturm?

Pastor Winkler stellte u. a. verschiedene Messgewänder und ihre Bedeutung vor sowie seinen besonderen Kelch.

 

Zum Abschluss trafen sich alle im Haus Elisabeth und beendeten den schönen Nachmittag mit Kaffee, Saft und Plätzchen.