Pfr. Winkeler zur aktuellen Situation

Liebe Gemeinde, Ihnen allen einen herzlichen Gruß der Verbundenheit in bewegender und unfassbarer Zeit.

Tag für Tag erreichen uns neue Mitteilungen und Anweisungen, von der Bundesregierung, vom Land, vom Kreis und vom Bistum. Und das zeigt, wie ernst die Situation ist und dass es jetzt auf jede und jeden von uns ankommt. Auch wir als Christen und Kirchengemeinde sind gefordert, unseren Teil zum Gelingen, der Senkung der Fallzahlen, beizutragen. Nächstenliebe ist gefragt und zwar ganz konkret.

Und noch etwas ist gefordert, nämlich dass wir in diesem Jahr Ostern, vom Tod zum Leben, ganz anders feiern müssen. Gestern Abend haben sich die Landesregierung mit den nordrheinwestfälischen Bistümern darauf geeinigt, alle Gottesdienste bis zum 19.04.2020 ohne Öffentlichkeit zu feiern, d.h.:

„So oder so ist also jetzt klar, dass alle öffentlichen Feiern der Kar- und Ostertage in diesem Jahr nicht stattfinden können und zu unterbleiben haben. Auch die Palmsonntag-, Kar- und Oster-Gottesdienste können nur ohne Beteiligung von Gläubigen erfolgen. Näheres auch dazu in den nächsten Tagen. Ebenso ist jetzt klar, dass alle Erstkommunionfeiern am Weißen Sonntag abzusagen und auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben sind.“ (Mitteilung des Generalvikars Klaus Winterkamp am 17.03.2020)

In der offiziellen Stellungnahme ist bisher nur von der Absage der Erstkommunionfeier am Weißen Sonntag die Rede. Das würde uns nicht betreffen. Doch da direkt im Anschluss daran unsere Erstkommunionfeiern folgen und wir nicht wissen, was dann ist, hat der Krisenausschuss der Pfarrgemeinde  gestern beschlossen, alle geplanten Erstkommunionfeiern abzusagen. Wann diese stattfinden können, wird zu gegebener Zeit bekannt gegeben.

Natürlich schmerzt diese Entscheidung, aber sie ist notwendig zum Wohle der Menschen und auch zu unserem eigenem Wohl. Daher bitte ich Sie um ihr Verständnis, aber vor allem um Ihre Unterstützung bei der Umsetzung.

Im Seelsorgeteam werden wir uns Gedanken dazu machen, wie wir Sie im Zugehen auf Ostern auch geistlich unterstützen können, z.B. durch das Auslegen von Materialien in den Kirchen, etc. Darüber halten wir Sie mit Hilfe der Homepage und Facebook auf dem Laufenden.

Wichtig ist: Bleiben wir im Gebet verbunden.

In den Gottesdiensten, die wir Priester ohne Öffentlichkeit feiern, werden wir Ihrer gedenken und natürlich tragen wir auch Ihre Sorgen und Nöte mit vor Gott.

Ihr Pastor Christoph Winkeler