Magdalene Heeke

Am 28.April verstarb Frau Magdalene Heeke im Alter von 83 Jahren.

 

Schon in ihrer Junglehrerzeit in Dreierwalde erkannte sie den Wert kirchlicher Jugendarbeit und gründete mit dem damaligen Kaplan Beike Jugendgruppen.

Sie war eine der ersten Lektorinnen in Dreierwalde. Diesen Dienst versah sie bis vor ein paar Jahren.

 

Nach ihrer Pensionierung bereitete sie fast 20 Jahre mit Annette Bäumer und Pastor Weßling, später dann mit Diakon Spliethoff die Kommunionkinder auf die erste heilige Kommunion vor. Schwerpunkt ihrer Arbeit war die Begleitung der Katecheten und Katechetinnen.

Ging es um die Vorbereitung von Gottesdiensten in Dreierwalde, konnte man immer auf Magdalene Heekes Hilfe und ihr fundiertes theologisches Wissen bauen.

Mit Marlotte Hegemann und Anni Mersmann gestaltete sie meditative Abende für KFD Gruppen, bei denen es thematisch um bedeutende Persönlichkeiten ging, die durch ihren christlichen Glauben und Handeln Spuren hinterlassen haben.

Beim 500-jährigen Jubiläum von St. Anna 2009 gehörte sie mit zum Vorbereitungsteam.

 

Magdalene Heeke litt sehr unter den Kontaktbeschränkungen zur Coronazeit. Die guten Gespräche mit ihr werden fehlen.

Sie lebte nach dem Spruch von Antoine de Saint Exupéry:

„Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“