Kirchenvorstandswahl am 17./18.11.2018

Derzeit werden die Wahlunterlagen zur Wahl des Kirchenvorstandes durch Ehrenamtliche unserer Pfarrgemeinde verteilt. Die Wahl findet ausschließlich als allgemeine Briefwahl statt. Daher wird es keine Möglichkeit geben, vor Ort in den Pfarrheimen oder anderen Orten der Gemeinde zu wählen.

 

Es stehen 10 Personen zur Wahl, von denen 8 gewählt werden. Demzufolge kann jeder Wahlberechtigte bis zu 8 Personen auf dem Wahlzettel ankreuzen. Anschließend wird dieser Wahlzettel in den beiliegenden blauen Umschlag gesteckt und dieser zugeklebt. Der blaue Umschlag muss dann zusammen mit der unterschriebenen Erklärung auf der Rückseite des Anschreibens in den roten Umschlag gesteckt werden, der ebenfalls zugeklebt wird. Bitte notieren Sie nun noch Ihren Absender auf dem roten Umschlag.

Dieses Verfahren ist auch in den Wahlunterlagen, die Ihnen zugehen, Schritt für Schritt beschrieben.

Dieser rote Umschlag kann unfrankiert ("Porto zahlt Empfänger") in einen beliebigen gelben Briefkasten der Deutschen Post oder in die Briefkästen des Pfarrbüros sowie der Kirchenbüros eingeworfen werden.

 

Es werden nur Wahlbriefe berücksichtigt, die bis zum Sonntag, den 18.11.2018, um 12.00 Uhr mittags im Pfarrbüro vorliegen. Werfen Sie den  Wahlbrief daher bitte rechtzeitig in einen gelben Briefkasten oder direkt im Pfarrbüro oder in den Kirchenbüros ein.

 

Sollten Sie wider Erwarten bis zum 8.11.2018 keine Wahlunterlagen erhalten haben, wenden Sie sich bitte an das Pfarrbüro, um einen Ersatzwahlschein zu erhalten.

 

[31.10.2018]